23. Ingolstädter Zaubertage

Sven Catello - 23. Ingolstädter Zaubertage


Ingolstadt und Eichstädt sind vom 9. bis 23. November 2019 Veranstaltungsorte der 23. Ingolstädter Zaubertage. Mit dabei sind Desimo, Bert Rex, Ben Profane, Frank Grabowski, Jens Keidel und Swen Catello.

Samstag, 9.11.2019

Die 23. Ingolstädter Zaubertage starten am 9. November mit “Zaubern im Westpark”. Unter dem Gedanken der Wanderzauberer aus dem Mittelalter stellen sich die teilnehmenden Künstler auf der Bühne im Erdgesoss “Plaza” des Westparks Ingolstadt vor. Sven Catello beginnt um 11 Uhr, gefolgt von Ben Profane (11.45), Frank Grabowski (12.30). Um 13.15 Uhr ist nochmals Sven Catello zu sehen, um 14 Uhr erneut Ben Profane. Um 14.45 Uhr beendet Jens Keidel das Programm.

Sven Catello, Jens Keidel und Frank Grabowski (Bert Rex am 16.11.) gestalten um 16 Uhr im Altstadtheater den Programmpunkt “Kinder im Zauberland”. Staunen und eine unvergessliche Zeit sind hier das Motto, lauthals mitlachen oder nur einen Zauberspruch murmeln – jeder kann mitmachen.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist die “Zaubershow” mit Desimo. Dieser kombiniert eine ganz persönliche “best of”-Show mit versteckten Schätzen dem besten aus seinen fünf Soloshows. Die Show ist im Altstadttheater zu sehen.

Sonntag, 10. November

Die 23. Ingolstädter Zaubertage werden am 10. November in Eichstätt fortgesetzt, mit der Kindershow “Kiner im Zauberland”. Beginn ist 15 Uhr, Veranstaltungsort ist: Zum Gutmann, Am Graben 36, Eichstätt).

Ebenfalls im “Zum Gutmann” ist ab 19 Uhr die Zaubershow “Sven Catello …. verblüfft!” zu sehen.
Der aus Ingolstadt stammende Zauberkünstler Sven Catello ist bekannt für charmante und verblüffende Unternhaltung und kennt sich aus mit großen Bühnen. Ob magische Wundermann, Gedankenlesen, Erzähler – er zeigt physikalische Unmöglichkeiten, fesselt sein PUblikum mit verblüffender Zauberkunst, erzählt witzige durchdachte Geschichten. Ein Zauberkünstler dem man anmerkt, dass er mit Freude zaubert.

Freitag, 15. November 2019

Der Tag beginnt um 15 Uhr mit “Zaubern im Bus”. Bert Rex, Frank Grabowski und Sven Catello zaubern in einem bereitgestellten Linienbus auf dem Rathausplatz in Ingolstadt. Drei Vorstellungen, jeweils 20 Minuten, beginnen um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr. Die letzten Jahre hben gezeigt, dass der Bus oft voll besetzt war, deswegen ist rechtzeitges Ercheinen sinnvoll.

Um 19 Uhr ist das Hotel Domizil in der Feldkirchner Str. 69, Ingolstadt, Gastgeber es Magic Dinner mit Frank Grabowski, Sven Catello und Bert Rex. Bereits zum vierten Mal werden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Zwischen den Menügängen bringen die Zauberkünstler die Zuschauer zum Staunen und Lachen.

Samstag, 16. November 2019

Am Samstag sind die Kinder wieder eingeladen zur Zaubershow “Kinder im Zauberland” im Altstadttheater, Beginn 15 Uhr.

Das Zauberprogramm mit Bert Rex “Magie auf die harte Tour”. Bert Rex beherrscht das Spiel mit der Untertreibung genauso wie die Zauberkunst und Wortakrobatik. Urkomisch, mit staubtrockener und unbehaltsamer Art zeigt der uns auf charmante Art und Weise: das Spiel mit diesen zwei Seiten einer Medaille: Erfolg und Scheitern! Beginn 19.30 Uhr, im Altstadttheater.

Sonntag, 17. November 2019

Das Altstadttheater ist am letzten Veranstaltungstag Ort des Geschehens. Am Nachmittag sind die Kinder zu “Kinder im Zauberland” eingeladen. Beginn 15 Uhr.

“Profane Zeiten”, das Zauberprogramm mit Ben Profane schließt den Abend mit einer originellen Mischung aus Comedy, Jonglage, erstaunlicher Zauberei und guter Laune. Auf Zaubertage.de ist zu lesen: “Ein ums andere Mal kreiert Ben Profane aberwitze Situationen, bei denen sich seine Zuschauer zwischen Faszination, Furcht und Begeisterung nur schwer entscheiden können.”

Freitag, 22. November / Samstag, 23. November

Castellos Zaubermenü beendet die 23. Ingolstädter Zaubertage mit einem Magic-Dinner im Restaurant Maximilian im NH-Hotel.
Ab jeweils 19 Uhr versorgt die Gastronomie des Hotels die Zuschauer mit einem wohlschmeckenden 3-Gänge-Menü. Nach dem Hauptgang lässt Sven Castello auf engstem Raum die Zuschauer an echte Magie Glauben lassen. Er vollbringt, zusammen mit den Zuschauern, magische Wunder, liest Gedanken, zeigt physikalische Unmöglichkeiten und erzählt skurrile und persönliche Geschichten.

Tickets über zaubertage.de


Text- und Bildnachweis: zaubertage.de

Hits: 52

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.