Affenschaukel

Die Affenschaukel ist ein Aufsitzerkunststück. Dabei werden drei farbige Seidentücher an einen Stab geknotet, die immer wieder den Platz tauschen. Der Zuschauer glaubt nach einer Weile, den Effekt durchschaut zu haben. Jeddoch beim letzten Platztausch taucht das Tuch an einer ganz anderen Stelle am Stab wieder auf.

Der Trick wird auch mit drei Schnüren gezeigt. An eine Schnur wird ein Gegenstand geknotet, der dann von links nach rechts und wiede zurück wandert.

Diese Zaubertrick wurde von Walter Smith in den 60er Jahren erfunden.

Vermarktet wurde es von
U.F. Grant unter der Bezeichnung „Acrobatic Silks“
Werner Geissler-Werry unter der Bezeichnung „Acrobatik Ribbons“.