Erich Schwarz (Blacky)

Erich Schwarz, geboren 1949, verstorben 2019. Österreichischer Zauberkünstler und Initiator des Zauberstammtisches “Magisches Auge”. Vollständiger Name: Erich August Schwarz
Künstlername: Eric van Black
Von Freunden liebevoll auch Blacky genannt.
Mit 15 Jahren begann er sich für die Zauberkunst zu interessieren, mit Zauberkunststücken, die er bei “Zauberklingl” kaufte.
– 20 Jahre lang war er Mitglied im Wiener Zauberkunstverein “Zauberkistl”.
– Über 15 Jahre lang war Mitwirkender bei den Wiener Bezirksfestwochen.
– Jahre lang war er aktiv an der Musik-Clown-Gruppe “Kaikukas” beteiligt.
Für die Firma “viennamagic” stellt er hochwertige mechanische Zauberartikel her, die sogar nach Amerika geliefert wurden.
Erich Schwarz war Mitglied im “Verein der Freunde der Magie” und Ehrenmitglied im “Zauber-Ring Merlin”.
Wichtig für Erich Schwarz war die Kinderzauberei, Vorstellungen für behinderte Menschen und die Förderung junger Nachuchskünstler. Mit der Gründung des “Freien Treffen für Zauberkünstler” aus dem dann später das “Magische Auge” entstand förderte Erich Schwarz vor allem junge Talente. Diese Treffen waren für alle Zauberkünstler/-innen offen, unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Zauberklub. Sein weiteres soziales Engagement gipfelte in den Galas “Gala der Menschlichkeit”. Mit diesen Galas wurden soziale Projekte unterstützt.
Bekannt wurde Erich Schwarz mit seinem “Reismärchen”. Die Requisiten und Handlung für diese Bühnendarstellung war seine eigene Idee. Er war der Erste, der die Chinesischen Reisschalen aus Porzelan vorgeführt hat.
Er entwickelte auch einen Karten-Kunstgriff, den “Blacky-Count”, der eigentlich die Zählung vom Emsley-Count darstellt, aber völlig anders vorgeführt wird.
Erich Schwarz verstarb 2019.


Quelle: Newsletter Trickverrat.at + Homepage “Das magische Auge”

Hits: 229

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.