Zaubershow „1000 Tricks“ – Drehstart für ZDF/ORF-Koproduktion

In Wien entsteht derzeit eine ZDF/ORF-Koproduktion. Vier Nachwuchsmagierinnen und -magier zeigen in 13 Folgen jungen Zuschauern die spektakuläre Welt der Zaubertricks. Eine Ausstrahlung ist bei ORF und KiKA geplant.

Zaubershow 1000 Tricks Copyright ZDF / Andreas Hagemann
Einen Mülleimer in der Schwebe halten? Melli zeigt, wie es geht.

Wie lässt man eine Cola-Dose fliegen, liest die Gedanken seiner Freunde oder drückt eine Münze mühelos durch einen massiven Holztisch? Die jungen Zauberer Melli und Christoph verblüffen die Zuschauer zu Beginn jeder Sendung mit perfekt vorgetragenen Illusionen. Doch bevor sie ihre Geheimnisse lüften, zeigt Magier Tristan unter dem kritischen Blick seinen Zauberschüler, wie man Menschen ganz einfach verschwinden lassen oder zum Schweben bringen kann. Doch dass beim Zaubern nicht immer alles glatt geht, zeigt „Magic Max“: Seine Kunststücke bewegen sich immer am Rand einer kleinen Katastrophe. Alle vier Protagonisten teilen ihr geheimes Wissen mit den Zuschauerinnen und Zuschauern – mit etwas Übung zu Hause kann so jeder zum umjubelten Magier werden. Doch nicht alle Tricks werden auch aufgelöst. Begleitend erklären Bilder und Grafiken, wie weit Wahrnehmung und Realität bei optischen Täuschungen auseinanderliegen können.

Zaubershow 1000 Tricks Copyright ZDF / Andreas Hagemann
Chaos in der Küche: Christoph und Melli lassen alles fliegen, was ihnen gerade in die Finger kommt.

„1000 Tricks“ ist eine Produktion der Tower 10 Kids TV im Auftrag des ORF und des ZDF. Die verantwortliche ZDF-Redaktion hat Jochen Steuernagel. Gedreht wird bis 10. Juli 2020.


Quelle: Pressemitteilung ZDF
Copyright Bilder: ZDF / Andreas Hagemann