Eine Nacht bei Houdini

Harry Houdini (1874-1926) war der bekannteste Zauberkünstler der 20er Jahre und besaß eine standesgemäße Villa in den Hollywood Hills.
In Houdinis Haus gibt es nicht nur vieles zu entdecken, man kann es für Kurzurlaub, Hochzeit, etc. auch mieten. Das 5 ha große Anwesen verfügt über eine weitläufige Rasenfläche, Terrassengärten mit exotischen Pflanzen, einen dreistufigen Felsenwasserfall, Naturquellenteich, romantische Pavillons, atemberaubendem Blick auf Schluchten und Wanderwege mit unerwartetem Meerblick.

Im Haus sollen noch immer unterirdische Geheimgänge existieren. Im Keller findet man einen Tief-Wassertank, in denen der Magier seine Entfesselungen übte. Auch den Pool des Anwesens nutzte Houdini bis kurz vor seinem Tod im Jahre 1926 um seine Flucht und die Illusionen zu üben. Die Magie das Geheimnis des „Handschellenkönigs“ sind auch heute noch auf dem Grundstück zu spüren.

Das Anwesen wurde von Ralph M. Walker, einem engen Freund von Harry Houdini erbaut. Es erstreckt sich bis zu beiden Seiten des Laurel Canyon, verbunden durch Tunnel, die jetzt versiegelt, aber größtenteils unberührt sind.

Das Houdini-Anwesen kann über die Seite The Houdini Estate gebucht werden, ab einem Preis von 2.000 Euro/Nacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.